Verbessertes WVTR bei niedrigen Permeationsmaterialien

Die MRS Seitter GmbH zeigt auf der Techtextiĺ die neue Entwicklung der GINTRONIC AG. Das Modell GraviTest 6250 der automatischen gravimetrischen WVTR Tester-Serie kommt mit einer 0,01 mg-Waage auf den Markt.

Gravitest

Automatisiertes gravimetrisches Wasserdampfdurchlässigkeits-messgerät. Quelle: MRS

Dieses Modell lässt nach Angaben des Unternehmens Wasserdampfdurchlässigkeitsmessungen (WVTR) bei niedrigen Permeationsmaterialien (u.a. Dampfbremsen/-sperren) 2-3 mal schneller als bei seinen Vorgängersystemen darstellen. Die maximale Beladung der neuen 0.01mg-Waage liegt bei enormen 250 g. Der extrem weite Messbereich ermöglicht den Einsatz dieses Models in verschiedensten Marktbereichen.

Messungen können generell im Wetcup-, Drycup, Inverted Cup-Verfahren, mit oder ohne Wachsabdichtung oder Gleitringdichtungen ausgeführt werden. Der GraviTest 6250-50 kann dabei Proben bis zu 50 mm Dicke aufnehmen. Die Modellreihen 6250 und 6250-50 entsprechen vollständig den Normen ISO 12572, EN 1931, ASTM E96, ISO 2528 und vielen anderen Testmethoden.

Quelle: MRS SEITTER GmbH

Marc Chalupsky

Über Marc Chalupsky

Mehr zu den Autoren

Zeige alle Beiträge von Marc Chalupsky

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*