Texfact of the week: Der Mobiltech-Markt wird um 60 Prozent auf 4 Milliarden US-Dollar bis 2020 wachsen.

Mobiltech, der Markt für Automobiltextilien, wird bis 2020 von aktuell etwa 2,5 Milliarden auf rund 4 Milliarden US-Dollar ansteigen. Laut Frost & Sullivan wächst vor allem der Bedarf an leichteren und damit treibstoffeffizienteren Automobilen. Besonders im Bereich des Leichtbaus zeigen sich dabei die Vorteile von technischen Textilien und Composites gegenüber anderen Materialien. Die “Strategic Analysis of the Global Fibers Market for the Automotive Sector” ist auf www.frost.com verfügbar.

Marc Chalupsky

Über Marc Chalupsky

Mehr zu den Autoren

Zeige alle Beiträge von Marc Chalupsky

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*