Texfact of the week: Bangladesch will seine Textil- und Bekleidungsexporte verdreifachen

Die Entwicklung der bangladeschischen Textilien-und Bekleidungsindustrie ist wirklich eine Erfolgsgeschichte. Heute ist das Land der zweitgrößte Exporteur von Textilien und Bekleidung weltweit direkt nach China. Europa und die Vereinigten Staaten sind die wichtigsten Importeure. Bis 2020 soll der Wert der Textil-und Bekleidungsexporte das Dreifache des Wertes von 2011 erreichen. Nun fragt sich der ein oder andere: Zu welchem Preis?Textil-und Bekleidungsexporte aus Bangladesch stiegen wieder im Jahr 2013. Bekleidungsexporte wuchsen um 13 Prozent im Geschäftsjahr 2014. Heimtextilien, gewebte Kleidung und Strickstoffe stehen für über 84 Prozent der Gesamtexporte. Dabei hat sich das Land auf den Niedrigpreispreissektor spezialisiert.

Westliche Bekleidungsunternehmen insbesondere aus dem Niedrigpreissegment sourcen vor allem aus Bangladesch, obwohl sich die Arbeitsbedingungen nur langsam verbessern. Das ist die andere Seite der Erfolgsgeschichte. Mit dem Rana Plaza Zusammenbruch im Jahr 2013, wurde die Fabriksicherheit Top-Thema der Branche. Corporate Social Responsibility, faire Löhne und eine transparente Lieferkette wurden zu den wichtigsten Themen der Lieferanten und Hersteller von Textilien. Jedoch haben bis heute nur wenige Hersteller signalisiert, ihre Arbeitsbedingungen signifikant zu verbessern. Während die Löhne im Jahr 2013 gestiegen sind, zögern viele lokale Anbieter, ihre Sicherheitsstandards zu verbessern, vor allem aus Angst vor der Konkurrenz aus Indien, Kambodscha, Vietnam und Myanmar.

In Zukunft will Bangladesch seine Absatzmärkte diversifizieren und nach Südamerika, Südafrika und Russland liefern. Außerdem soll die Qualität gesteigert und die Produktvielfalt erhöht werden. Während dabei Bekleidung aus dem mittleren Preissegment an Bedeutung gewinnt, wird der Großteil aber im Niedrigpreis-Segment bleiben. Vielleicht werden wir auch bald Neues über bessere Arbeitsbedingungen hören.

Quelle für alle Daten: GTAI

Marc Chalupsky

Marc Chalupsky

Über Marc Chalupsky

Mehr zu den Autoren

Zeige alle Beiträge von Marc Chalupsky

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*