Membranlaminate für PSA, Schuhe und mehr von Trans-Textil

Die Trans-Textil GmbH, eines der führenden Unternehmen auf den Gebieten Lamination, Beschichtung, Druck und Spezialausrüstung von Funktionstextilien, zeigt auf der Techtextil einen textilen Laserschutz sowie Membranlaminate für die persönliche Schutzausrüstung, Schuhindustrie und Medizinprodukte bis hin zur technischen 3D-Konfektion für den automatisierten Leichtbau.

Konfektion, Leasing und Anwendung im Fokus

Neben der Anschaffung von Schutzkleidung ist das Textil-Leasing in vielen Anwendungsbereichen eine wirtschaftlich interessante Alternative. Anwender und Einkäufer erwarten, dass textile Materialien ihre Eigenschaften über die Lebensdauer des Bekleidungsstückes beibehalten. Beim Erhalt der Eigenschaften Schutz und Komfort spielen die Alterung durch Tragen und Umwelteinflüsse, vor allem aber die Reinigung und Pflege in der professionellen Wäsche und Wiederaufbereitung eine wesentliche Rolle. Daher stellt die Trans-Textil GmbH in der gewerblichen Wäsche und Wiederaufbereitung praxiserprobte Funktionstextilien sowie Zubehör für medizinische Anwendungen und Schutzkleidung auf der Techtextil vor. Dazu gehören multifunktionelle Laminate, die den Anforderungen der Industriewaschbetriebe in der langjährigen Praxis gerecht werden und ihren hohen Leistungsstandard durch die Zertifizierung nach EN ISO 15797 sowie EN ISO 20471 und EN 343 dokumentieren.

Für Multi-Risk Schutzbekleidung haben führende Gewebehersteller in Kooperation mit dem Unternehmen aus dem bayerischen Freilassing Laminate auf Basis des erprobten Membranportfolios und führenden Verarbeitungstechnologien entwickelt, die dem Endanwender hohen Schutz sowie dem Leasingbetrieb eine lange Lebensdauer, Haltbarkeit und Wirtschaftlichkeit bieten. Im Rahmen eines Gesamtsystems bietet Trans-Textil  in der Konfektion zudem die geeigneten Nahtabdichtungsbänder sowie erprobte Reparatur-Patches an.

Topaz ELEMENTS: nachhaltiges Engagement

„Die Träger von PSA fordern von unseren Funktionstextilien in erster Linie zuverlässigen Schutz vor den Elementen Regen, Wind, Hitze, Kälte und anderen Umwelteinflüssen. Es geht um die Gesundheit der Anwender und nicht selten um lebenswichtige Funktionen im professionellen Einsatz“, so die Trans-Textil Geschäftsführer Manfred Hänsch und Matthias Krings. Auf der anderen Seite wachsen die ökologischen Ansprüche durch Gesetzgebung, Zertifizierungsstellen, Kunden und Anwender. „Diesen Herausforderungen stellen wir uns mit großem Engagement – vor allem durch eine intensive Zusammenarbeit mit unseren Kunden, den Partnern in der Hilfsmittelindustrie sowie in Forschungs- und Prüfinstituten“.

Die Vereinbarkeit von hoher, zielgerichteter Schutzwirkung mit einem schonenden Umgang mit natürlichen Ressourcen und eine möglichst geringe Belastung der lebenswichtigen Elemente Luft, Wasser und Boden sind zentrale Punkte des hauseigenen Nachhaltigkeitskonzepts Topaz ELEMENTS. In Sachen Umweltschutz übernimmt Trans-Textil dabei immer wieder eine Vorreiterrolle. Der kontinuierliche Ausbau von Know-How, die Erweiterung des anwendungstechnischen Teams und die Investition in modernste Anlagentechnologie ermöglichen eine Intensivierung dieses Engagements und die Entwicklung alternativer Produkte, vorwiegend auf Basis wässriger Rezepturen.

Mehr unter: http://ftt-online.net/index.php?show=&id=10572

Quelle: Ftt-online / Topaz by Trans Textil

 

Marc Chalupsky

Über Marc Chalupsky

Mehr zu den Autoren

Zeige alle Beiträge von Marc Chalupsky

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*