Techtextil 2017 Litex conductive yarns / Photo: LiTex

Es wird heiß

Bei dem Frühlingswetter, das wir glücklicherweise während der Techtextil hatten, musste man nicht unbedingt an heizende Textilien denken. Lieber aß man eine Bratwurst und schlürfte ein Pils auf dem Hof des sonnendurchfluteten Messegeländes. Aber der unübliche Aprilschnee in Frankfurt ein paar Wochen vor der Messe – ein harter Tag für den Schreiber dieser Zeilen, der sich normalerweise im tropische Hong Kong aufhält – erinnerte dann doch an das enorme Wachstum der technischen Textilindustrie mit ihren heizenden Textilien.

Heizende Textilien stehen im Fokus der Arbeit der Mitarbeiter von LiTex Textile & Technology, eines taiwanesischen Ausstellers auf der Techtextil. Wie viele Textilfirmen aus Taiwan hat sich auch LiTex aus einem traditionellen Stofffabrikanten zu einem Hersteller innovativer  Textilprodukte entwickelt – „Auch nach vielen Misserfolgen haben wir uns nicht entmutigen lassen.“

Am Stand von LiTex stellt Stanley Hsu ihre neuartiges leitfähiges Silbergarn (CMY) vor, dessen Widerstandsfähigkeit beim Färben, Verarbeiten und Waschen patentiert ist. Darüber hinaus dient CMY als flexibles Heizelement. Die Einzigartigkeit des Garns wird erreicht, indem ein herkömmlicher Polymer-Garnkern schraubenförmig mit einer mikro-dünnen Metallfolie überzogen wird. Das ermöglicht eine Festigkeit und Flexibilität, die anderen Heizelementen überlegen sind, einschließlich Karbonfaser, Edelstahlfaser und flexiblen Leiterplatten. Mit den Webstühlen des Unternehmens kann das Garn leichter in großen Mengen hergestellt werden als die jeweiligen Alternativen.

Hsu erklärte, dass, nachdem Webstühle ausgewechselt wurden, um den Anforderungen eines neuen Kunden zu genügen, neuerdings auch Breiten von 5 bis 70 cm möglich sind. “Die 70-cm-Version ist unser neuester Artikel, und uns liegt sogar eine Anfrage vor, ob man den Stoff als Pferdedecke benutzen kann! Angesichts einer solchen Vielfalt von Einkäufern auf der Messe kann man leicht neue Ideen zur Anwendung unserer Produkte bekommen”, sagte Hsu.

Wollen wir hoffen, dass im nächsten April in Frankfurt eine heizende Pferdedecke von LiTex nicht nötig sein wird, um die Besucher warm zu halten!

Autor: Liam Rodden (Messe Frankfurt China)

Lilliffer Seiler

Über Lilliffer Seiler

Mehr zu den Autoren

Zeige alle Beiträge von Lilliffer Seiler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*